Warenkorb

Häufig geht es darum, Dinge kreativ und vollkommen anders zu verwenden, als ursprünglich vorgesehen. Als Beispiel kann eine Foldback-Klammer als Kabelhalter dienen. 

Ursprünglich wurde diese Klammer dafür konstruiert, Dokumente zusammenzuhalten. Dank der speziellen Form des Klemmhebels lassen sich beispielsweise Computer-Peripheriekabel für USB, Audio oder Monitor mit dem Hebel umschließen.

Der Hebel dient jetzt als Kabelführung, wobei die Klammer dazu benutzt wird, diese Konstruktion an einer Tischplatte zu befestigen. 

 

Weitere Beispiele für Hacks dieser Art sind eine Vorrichtung zur Reichweitenverstärkung einer WLAN-Antenne aus Schaumstoffverpackungsresten 

Darüber hinaus zählen auch Verfahren zu den Lifehacks, die ohne eine Zweckentfremdung auskommen und dazu dienen, Strategien oder Tätigkeiten des Lebens effizienter zu gestalten. Dazu gehört beispielsweise ein Verfahren, das dank einer speziellen Wickeltechnik dabei hift, einen Kabelsalat bei Kopfhörern zu vermeiden.

Die Zusammenführung der Worte Leben (englisch life) und Hack zu Lifehack wurde im Jahr 2004 während der O’Reilly Emerging Technology Conference in San Diego, Kalifornien, durch den britischen Technologiejournalisten Danny O’Brien vorgeschlagen und bekannt gemacht.

Also auf  gut Deutsch auch Tipps und Tricks genannt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Segeln und Mehr